Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Die Fotos können durch einen Klick auf das jeweilige Bild vergrößert werden.

© DIE LINKE. Luckenwalde. Die Fotos können bei Quellenangabe und ggf. Nennung des Fotografen (sofern erwähnt) für nicht kommerzielle Zwecke kostenfrei verwendet werden. Bei Rückfragen bezüglich der Nutzung wenden Sie sich bitte an die Redaktion.

Kinderweihnachtsfeier

Alljährliche Tradition von Gebiets- und Stadtverband Luckenwalde und Konni Wehlan im ASB-Übergangswohnheim in Luckenwalde fortgeführt

Seit 2008 spendet unsere Landtagsabgeordnete und Kreisvorsitzende Kornelia Wehlan jährlich 600 Euro an die Luckenwalder Tafel. Sie unterstützt damit das große, überwiegend ehrenamtliche Engagement, vieler Helferinnen und Helfer, die Tag für Tag viel Mühe aufwenden um Bedürftigen zu helfen. Gerade zur Weihnachtszeit ist es so wichtig an diejenigen zu denken, denen es nicht so gut geht, die unsere Hilfe brauchen.

Wie jedes Jahr zur Weihnachtszeit organisierte Kornelia Wehlan mit Mitgliedern der LINKEN aus dem Stadt- und Gebietsverband Luckenwalde die Weihnachtsfeier im Asylbewerberheim Luckenwalde. Am Dienstag, dem 20. Dezember 2011 war es wieder so weit. Unterstützung gab auch die Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung Luckenwalde, Dr. Heidemarie Migulla, die mit den Kindern Weihnachtslieder zu Gitarrenklängen sang und natürlich durfte auch der Weihnachtsmann mit seinen Geschenken für die Kleinsten nicht fehlen!

Spendenübergabe an "Berufsbildung Gambia e. V."

Felix Thier überbrachte als Vertreter des Kreisverbandes die auf dem Kreisparteitag gesammelten 260 Euro an Frau Pantke und ihr Team.

Spendenübergabe

DIE LINKE. Teltow-Fläming hatte auf ihrem Kreisparteitag Ende November für das Förderprojekt Gambia von Frau Pantke und ihren Mitstreitern gespendet. 260 Euro sind so zusammengekommen, leider sicherlich nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Nichtsdestotrotz war die Freude natürlich groß als ich als Vertreter des Kreisverbandes den Spendenscheck an Frau Pantke in ihrer Wirkungsstätte im Luckenwalder Gebrüder-Heinrich-Stift übergab. Tief beeindruckt von Frau Pantkes Elan und dem Willen zu helfen konnte ich mir ihre Berichte über die bisherigen neun Schiffscontainerlieferungen nach Gambia seit 2004 anhören - auf dem hier gezeigten Bild stapeln sich nunmehr die Kartons für den 10. Container, welcher Anfang Januar den Hamburger Hafen Richtung Gambia verlassen soll. Jede Lieferung ist nicht nur eine logistische Herausforderung (zum einen hier in Deutschland beim verpacken, zum Anderen in Gambia selbst beim vor Ort Transport), sondern auch eine finanzielle: mit drei- bis viertausend Euro muss schon gerechnet werden. Und damit sind noch nicht einmal die immer wieder mal neu auftauchenden finanziellen Überraschungen in Gambia selbst abgedeckt.

Also Hut ab vor solch einer Power-Frau und ihrem Team! Und wie motiviert sie sich immer wieder aufs Neue? „Jedes Mal nach einer solchen Aktion denke ich, jetzt sollte es der letzte Container gewesen sein. Doch dann betrachte ich die Fotos und habe die vielen dankbaren Menschen in Erinnerung und die Kinder, die bei meinem ersten Besuch in ihrem zuhause so ängstlich und verschüchtert waren und nun durch Sponsorenhilfe aufgeweckte Kindergartenkinder sind. Das lässt die Kraft für weitere Hilfe für die Benachteiligten der Dritten Welt erneut wachsen. Es ist schön zu sehen, dass durch kontinuierliche Hilfe auch in kleinem Rahmen etwas bewirkt werden kann.“

3. Kreisparteitag

1. Tagung des 3. Kreisparteitages der LINKEN Teltow-Fläming in Luckenwalde

Die 1. Tagung des 3. Kreisparteitages der LINKEN Teltow-Fläming fand heute im Kreistagssaal der Kreisverwaltung Teltow-Fläming in Luckenwalde statt. Bei 38 anwesenden Delegierten (88,4% aller gewählter Delegierten) war die Tagung bei 21 weiteren Gästen beschlussfähig. Gratulieren möchten wir auch auf diesem Wege Christa Zernick zu ihrem heutigen 78. Geburtstag!

Aufgabe des Kreisparteitages war es, den Kreisvorstand, die Kreisfinanzrevisionskommission, die Mitglieder des Landesausschusses sowie die Delegierten zum Landes- und Bundesparteitag zu wählen.

Wir haben uns sehr gefreut als Gäste die 1. Parlamentarische Geschäftsführerin der Bundestagsfraktion der LINKEN, Dr. Dagmar Enkelmann und ihre Fraktionskollegin Diana Golze in unseren Reihen begrüßen zu können. Ebenso war unsere stellvertretende Landrätin und erste Beigeordnete, Kirsten Gurske, bei uns. Ferner danken wir auf diesem Wege auch nochmals herzlich der Luckenwalder Bürgermeisterin, Frau Elisabeth Herzog-von der Heide, für ihr Grußwort zur Eröffnung unserer Tagung.

Ein kurzer Überblick über ausgewählte Wahlergebnisse:

•Kreisvorsitzende: Kornelia Wehlan

•Stellvertreter: Maritta Böttcher, Tina Senst, Dirk Hohlfeld

•Kreisgeschäftsführer: Manfred Thier

•Kreisschatzmeisterin: Gabi Pluciniczak

•Kreisfinanzrevisionskommission: Christa Wetzel, Annette Schreiber, Erika Kirschner

Des weiteren wurden auf unserem Parteitag 260 Euro für ein Hilfsprojekt in Gambia durch Dr. Rudolf Haase gesammelt.

Alle Infos zum Parteitag finden Sie auf der Internetseite des Kreisverbandes.

Gedenken zum Volkstrauertag

Ehrungen durch DIE LINKE auf dem Luckenwalder Waldfriedhof, dem Stalagfriedhof und dem Friedhof in Ruhlsdorf

Das diesjährige Gedenken zum Volkstrauertag fand wieder traditionell auf dem Luckenwalder Waldfriedhof statt, die Ansprache hielt in diesem Jahr turnusgemäß der Stadtverordnete Dietrich Maetz. Als Vertreter der LINKEN waren u. a. die Landtagsabgeordnete und Kreis- sowie Kreistagsfraktionsvorsitzende Konni Wehlan, ihr Co-Fraktionsvorsitzender Jürgen Akuloff, der Stadtfraktionsvorsitzende der LINKEN, Erik Scheidler, weitere Stadtverordnete der LINKEN und Genossinnen und Genossen erschienen. Im Anschluss begab man sich dann auch noch zum Friedhof des ehemaligen Kriegsgefangenenlagers Stalag IIIa und legte ebenfalls Blumen nieder.

In Nuthe-Urstromtals Ortsteil Ruhlsdorf auf dem dortigen Friedhof fand diesjährig das kreisliche Gedenken an den dortigen Soldatengräbern statt. Neben dem Landrat und dem Kreistagsvorsitzenden nahmen auch Vertreter der Fraktionen teil. Für die Kreistagsfraktion der LINKEN war der Abgeordnete Felix Thier bei der Ehrung anwesend. Worte des Gedenkens, auch im Namen des Landkreises Teltow-Fläming, sprach Nuthe-Urstromtals Bürgermeisterin Monika Nestler (DIE LINKE). Als Vertreterin der Fraktion der LINKEN in der dortigen Gemeindevertretung war deren Vorsitzende Monika Krause anwesend. Begleitet von einem Bläserchor gedachten dann die anwesenden Vertreter der Politik aus Kreis und Gemeinde, der Bundeswehr und der Feuerwehr sowie zahlreiche Bürgerinnen und Bürger den Opfern von Krieg und Gewalt.

Regionalkonferenz der LINKEN in Luckenwalde

Gespräche mit Ministern sowie Landes- und Fraktionsführung der LINKEN

Der Landesvorstand hatte zur Regionalkonferenz für die Kreisverbände Potsdam-Mittelmark, Havelland, Potsdam, Brandenburg an der Havel und Teltow-Fläming dieses Mal in den Biotechnologiepark Luckenwalde eingeladen.

Im ersten Block konzentrierte man sich auf die Landes- und Regionalpolitik und es bestand die Möglichkeit, mit Ministern und anderem politischen Personal der LINKEN über aktuelle Themen zu diskutieren. Zur Verfügung standen hierfür der stellvertretende Ministerpräsident und Finanzminister des Landes, Helmuth Markov, der Justizminister Dr. Volkmar Schöneburg, der Minister für Wirtschaft und Europaangelegenheiten Ralf Christoffers, sowie der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Landtag, Stefan Ludwig.

Im zweiten Block, der sich vornehmlich partei- und personalpolitisch ausrichtete, hat sich der Kandidat für den Landesvorsitz, Stefan Ludwig, sowie weitere Kandidatinnen und Kandidaten, die sich zur Wahl des geschäftsführenden Landesvorstandes stellen, der interessierten Öffentlichkeit präsentiert.

Infostand der LINKEN Luckenwalde

Mitglieder der LINKEN-Kreistags- und Stadtfraktion Luckenwalde standen Rede und Antwort

An diesem Donnerstag konnten sich Bürgerinnen- und Bürger aus Luckenwalde und Umgebung an unserem Infostand auf dem Luckenwalder Wochenmarkt zu aktuellen Fragen der Bundes-, Landes- und Kommunalpolitik informieren. Gern angenommen wurden die Zeitungen der Bundestagsfraktion "clara" und "KLAR", die bisherige Bilanz der Linksfraktion im Landtag Brandenburg unter Rot-Rot sowie unser frisch erschienener "LinksBlick" mit der 200. Ausgabe. Stark gefragter Gesprächsgast war unsere Landtagsabgeordnete und Kreisvorsitzende, Konni Wehlan, die ebenso in ihrer Funktion als Mitglied des Kreistages und Stadtverordnete in Luckenwalde den Besuchern Rede und Antwort stand.

Dank auch an die vielen Mithelfer des Infostandes, ohne sie wäre der Termin nicht realisierbar gewesen.

Sagen was ist

Ein Gespräch mit Hans Modrow in Luckenwalde

Am 15. Juni 2011 fand eine Lesung mit anschließender Gesprächsrunde im Lindencafé in Luckenwalde auf Initiative der Rosa-Luxemburg-Stiftung Brandenburg und der Stadtfraktion DIE LINKE. Luckenwalde statt.
Hans Modrow galt als Erneuerer und Hoffnungsträger. Nach der Deutschen Einheit saß er für die PDS als Abgeordneter im Bundestag und im Europaparlament. Die Journalistin Gabriele Oertel hat lange Interviews mit dem 82-Jährigen geführt, der es auch nach über sechs Jahrzehnten Politik nicht lassen kann, sich einzumischen. Und den mit Blick auf die Wendezeit vor allem bewegt, "dass wir
zwanzig Jahre danach immer noch Schwierigkeiten haben, diese Zeit mit der Reife zu betrachten, die sie uns eigentlich abfordert".
Modrow berichtete von seinen Begegnungen mit Helmut Kohl und Michail Gorbatschow, über seine Sicht auf die Ereignisse und politischen Vorgänge vor und nach der Wendezeit.
Viele interessierte Bürgerinnen und Bürger nutzten die Gelegenheit direkte Fragen an Hans Modrow zu stellen.

Förderung für die Gemeinde

Mittelbrandenburgische Sparkasse übergibt Spendenscheck

Das außerordentliche Engagement zahlreicher Vereine und Organisationen im Landkreis Teltow - Fläming würdigt die Mittelbrandenburgische Sparkasse (MBS) auch in diesem Jahr durch ihre finanzielle Unterstützung.

Das bürgerschaftliche Engagement und der freiwillige Einsatz der vielen Akteure vor Ort sichern und steigern die Lebensqualität in der Region und sind daher von besonderer Bedeutung. Zum Selbstverständnis der MBS als der Region verbundenes und zukunftsorientiertes Finanzinstitut gehört die Förderung dieser vielfältigen Aktivitäten.

Text und Fotos: Pressestelle Landkreis Teltow-Fläming

Für die Gemeinde Nuthe-Urstromtal nahm unsere Bürgermeisterin, Monika Nestler, für die Erstellung eines Dokumentarfilms "20 Jahre Gemeinde Nuthe-Urstromtal" und einer Fotobroschüre "Unser schönes Nuthe-Urstromtal" den Spendenscheck aus den Händen von Vizelandrätin Kirsten Gurske (links außen) und von MBS-Vorstandsmitglied Ernst Dienst entgegen.

Gedenken zum 8. Mai

Jahrestag der Befreiung vom Hitlerfaschismus

Auch zum diesjährigen Tag der Befreiung vom Hitlerfaschismus versammelten sich Genossinnen und Genossen unserer Partei zum Stillen Gedenken. Orte der Andacht waren der Ehrenhain am Luckenwalder Stadtpark sowie das Sowjetische Ehrenmal auf dem Waldfriedhof. Kränze und Blumen wurden durch die Landtagsabgeordnete und Kreisvorsitzende der LINKEN, Konni Wehlan, Mitglieder des Kreisvorstandes, der Kreistagsfraktion, des Gebietsvorstandes Luckenwalde, des Stadtverbandes sowie der Stadtfraktion Luckenwalde niedergelegt.

Sozial mit ganzer Kraft - Kompetenz in den Kommunen

21. Familienfest der LINKEN Teltow-Fläming auf dem Luckenwalder Boulevard

Unser Kreisverband hat nunmehr zum 21. Mal das beliebte Familienfest zum 1. Mai auf dem Luckenwalder Boulevard veranstaltet. Themenschwerpunkt war in diesem Jahr unsere politische Forderung nach einem gesetzlichen Mindestlohn von zehn Euro, schon allein um die drohende Lohndrückerei mit der seit dem 1. Mai geltenden Arbeitnehmerfreizügigkeit in der gesamten Europäischen Union zu unterbinden. Nunmehr ist es nämlich deutschen Unternehmen möglich, billige Arbeitskräfte aus den östlichen EU-Ländern zu den dort üblichen Löhnen bei uns in Deutschland zu beschäftigen – und damit das Lohnniveau hier bei uns weiter nach unten zu drücken. Dagegen kann nur eine einheitliche Lohnuntergrenze für ALLE Branchen helfen!

Bei sonnigem Wetter und milden Temperaturen strömten auch in diesem Jahr wieder ca. 4.000 Besucherinnen und Besucher auf unser Fest, um es sich bei schöner Musik und tollem Programm, guter Stimmung und leckerem selbstgebackenem Kuchen gut gehen zu lassen. Ferner lockten die Tombola, Info-Stände von Verbänden und Vereinen, unser Buchantiquariat, Kinderbelustigungen wie Hüpfburg und Schminken und natürlich auch der Grill- und Getränkestand des Teams der Gaststätte „Eckbusch“, die Menschen in die Luckenwalder Innenstadt. Auftritte mit ihren jeweiligen Programmen hatten unter anderem die Kleinsten der AWO-KITA, die "Burning Ropes" aus Beelitz mit ihrer Springseilakrobatik, die "Pflastertreter" aus Nuthe-Urstromtal mit ihren Altberliner Tänzen oder auch das Luckenwalder Blasorchester. Die Gruppe "Blues Jut" um Gerald Bassing sorgte mit ihrer Musik ebenso für ausgesprochene Kurzweil.

Zur großen Bildergalerie des Kreisverbandes

100. Internationaler Frauentag

Glückwünsche an die Damenwelt auch in Luckenwalde

100 Jahre ist es nun her, dass der Internationale Frauentag erstmalig begangen wurde.

An diese Tradition auch in diesem Jahr anknüpfend machten sich unsere Genossinnen und besonders die Genossen auf den Weg um beste Wünsche, Glückwunschkarten und viele rote Nelken zu überbringen. In Luckenwalde hatte man sich beispielsweise in diesem Jahr das Rathaus und die Stadtverwaltung auserkoren, ferner besuchte man den städtischen Bauhof und überbrachte auch dort herzliche Glückwünsche.

66. Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz

Traditionelles Gedenken an die Opfer der NS-Gewaltherrschaft

Vor 66 Jahren, am 27. Januar 1945, befreite die Rote Armee das Konzentrationslager Auschwitz. Der Jahrestag der Auschwitz-Befreiung ist der Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus. Seit 1996 finden dazu jährlich Gedenkveranstaltungen statt, so auch an verschiedenen Orten unseres Landkreises. Als Kreis- und Fraktionsvorsitzende legte Kornelia Wehlan zusammen mit dem Co-Vorsitzenden der Kreistagsfraktion, Jürgen Akuloff, und weiteren Genossinnen und Genossen des Stadtverbandes Luckenwalde der Partei DIE LINKE einen Kranz am Mahnmal am Luckenwalder Stadtpark nieder und gedachte im Stillen der Opfer von Krieg und Gewalt.