Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Foto: Manfred Thier
Unsere Genossen T. Siedenberg (l.) und M. Zeiler (r.) mit dem Ergebnis des Neujahrsputzes in Luckenwalde.

Manfred Thier, DIE LINKE. Luckenwalde

Neujahrsputz für Luckenwalde

Traditionell gibt es in unserer Kreisstadt den Frühjahrsputz unter dem Motto "Luckenwalde putzt sich". Weil es damit (leider) nicht getan ist bzw. man nicht bis zum Frühjahr damit warten sollte, wie u. a. zahlreiche immer noch auffindbare Hinterlassenschaften von Silvester zeugen, haben sich unsere Stadtfraktion und weitere Genossinnen und Genossen am heutigen Sonntag auf den Weg gemacht, Luckenwalde wieder etwas schöner zu machen. Sprich, Müll zu sammeln und allgemein das Stadtbild mehr aufzuwerten.

Die Müllausbeute an verschiedenen Aktionsorten wie Zapfholzweg, Fläming-Skate im Elsthal, Freifläche Burg, Industriestraße oder Anhaltstraße, war enorm - leider. Warum unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger ihren Müll in der Natur entsorgen, ist für uns alle ein Rätsel. Da laden Leute ihren Müll mit großem Aufwand in ihr Auto (nur so lassen sich die Mengen erklären) und fahren das Ganze in die Natur - anstatt gleich den Luckenwalder Recyclinghof anzusteuern! Jede und jeder kann seinen Müll doch so einfach beim SBAZV entsorgen - und das sogar meist ohne Zusatzkosten.

Also, liebe Leute: nehmt Rücksicht und verschandelt nicht unsere aller Natur! Die so notwendigen Entsorgungskosten für die Allgemeinheit sind auch euer (!) Steuergeld!