Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Felix Thier, Mitglied der Stadtverordnetenversammlung Luckenwalde

Fast 4 Mio. Euro Förderung für das Luckenwalder Stadtbad!

Es geht weiter voran mit unserem Luckwenwalde: Der Bund, genauer das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauen, gibt über das Förderprogramm „Nationale Projekte des Städtebaus“ ganze 3,98 Millionen Euro in die Stadt Luckenwalde mit dem Ziel, das ehemalige Stadtbad zu einem E-Campus zu entwickeln. Denn diese Idee wurde von einer Fachjury ausgewählt und entsprechend prämiert.

Das Luckenwalder Stadtbad, ein stadtbildprägendes Zeugnis der Moderne, soll als Denkmal erhalten und gleichzeitig einer dauerhaften Nutzung durch die Kreativwirtschaft zugeführt werden. Unter Einbeziehung des bereits als Kunstzentrum wiederbelebten E-Werks kann ein Campus entstehen, der Kunst, Technik und Energie zusammenführt und Kreative für interdisziplinäre Projekte anzieht. Die Revitalisierung des ehemaligen Stadtbads stellt einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung des kreativen „E-Campus“ dar, der die Stadt Luckenwalde als „Werkstatt der Moderne“ profiliert und mit einem koproduktiven Nutzungskonzept innovative Ansiedlungen fördert.

Gemeinsam mit der LUBA GmbH als Eigentümerin des Stadtbads und dem E-Werk-Team wurde die Idee zu einer Projektskizze unter dem Titel „E-Campus Luckenwalde“ ausgearbeitet. Aus 79 Bewerbungen wählte die Jury das Luckenwalder Projekt und 17 weitere aus ganz Deutschland aus. Die 18 Projekte werden mit insgesamt mit rd. 75 Millionen EUR gefördert, davon gehen nun besagte 3,98 Millionen Euro in die Kreisstadt Teltow-Flämings.


"Luckenwalde steht links."

Theodor Fontane (1819-1898), Wanderungen durch die Mark Brandenburg

Thema Corona-Virus

Alle Informationen und Hinweise rund um das Thema Corona-Virus finden Sie, fortlaufend aktualisiert, in einem Dossier auf den Seiten des Landkreises.

Linksblick, Ausgabe August / September 2022

Linksblick

Zur aktuellen Ausgabe der Zeitung unseres Kreisverbandes kommen Sie hier.

Einblicke, Ausgabe August / September 2022

Einblicke

Die aktuelle Ausgabe der Zeitung unserer Kreistagsfraktion lesen Sie hier.