22. Juni 2018

DIE LINKE gratuliert

den Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern sowie Hortnerinnen der Zülichendorfer Grundschule »Am Pekenberg« in der Gemeinde Nuthe-Urstromtal zur Verleihung des Titels »Faire Schule«.

Sie sind im Land Brandenburg die sechste faire Schule und gleichzeitig die erste Grundschule, die diesen Titel tragen darf. Seit drei Jahren hat die sie mit dem Diakonischen Werk Teltow-Fläming zusammengearbeitet. Projekte, die eine demokratische Schulkultur fördern, globales Lernen und Umweltbewusstsein entwickeln helfen, wurden gemeinsam umgesetzt. In Zeiten zunehmender Gewaltbereitschaft in unserer Gesellschaft ist es hier gelungen, rücksichtsvoll miteinander umzugehen. Dazu tragen ausgebildete Schüler-Streitschlichter, Schüler- und Klassensprecher bei – also gelebte Demokratie. Die Schüler wurden für Probleme in der Welt interessiert. Als sie den Weg der Kakaobohne von der Ernte bis zum wohlschmeckenden Schokoriegel oder der oft von Kindern in Indien genähten Jeans bis in unsere Geschäfte kennen lernten, stimmte das doch viele nachdenklich. Auch das Umweltbewusstsein wurde geschärft, da die klimatischen Folgen unseres Lebensstils sich nicht positiv auf den Erhalt unseres Planeten auswirken. Wieder wurden die Kinder aktiv, u. a. beim Bau eines Insektenhotels. Auch generationsübergreifend wirken die Schülerinnen und Schüler: durch gemeinsame Veranstaltungen mit Senioren oder auch mit der Stülper Grundschule. So übernehmen sie bereits im Grundschulalter Verantwortung in unserer Gesellschaft.

Wir gratulieren herzlich zu dieser Auszeichnung und sagen: Weiter so!

Ingrid Köbke, Nuthe-Urstromtal